Dynamisch, abwechslungsreich und spannend – so ist die Region zwischen Emscher und Lippe.
Unternehmen, Kommunen und Institutionen gestalten hier täglich den Wirtschafts- und Lebensstandort. Die WiN Emscher-Lippe GmbH begleitet und unterstützt als regional aufgestellte Wirtschaftsförderung verschiedenste Akteure bei Projekten in Technologie, Infrastruktur, Umwelt, Bildung, Arbeitswelt u.v.m. In diesem kreativen und kompetenten Umfeld entwickelt sich die „SMART REGION“ Emscher-Lippe.

Die WiN Emscher-Lippe GmbH sucht als regionales WirtschaftsfördererNetzwerk ab Januar 2020 die

Leitung (m/w/d) der Regionalagentur

Die Stelle ist zunächst bis Ende 2021 befristet. Die Förderung der Regionalagenturen in NRW über das Jahresende 2021 hinaus ist vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) in Aussicht gestellt.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVÖD

 

Aufgaben der Regionalagentur:
  • Aufbau und Pflege von Kooperationen und Netzwerken in der Region zwischen Unternehmen, Verbänden, Trägern der Qualifizierung sowie Politik und Verwaltung
  • Koordinierung der Aktivitäten regionaler Akteure der Wirtschafts- und Arbeitspolitik im Benehmen mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) und dem Kreis Recklinghausen sowie den Städten Gelsenkirchen und Bottrop (Emscher-Lippe-Region)
  • Initiierung und Entwicklung von Projektvorschlägen, Konzepten und Strategien der regionalen Arbeits- und Wirtschaftspolitik
  • Organisatorische und fachliche Unterstützung von Lenkungskreis und Facharbeitskreisen
  • Initiierung von fachlichen Stellungnahmen der Region zu Projektvorschlägen
  • Aufschließen von Fördermittelzugängen

 

Von den Bewerberinnen/ Bewerbern wird erwartet:
  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise im sozial- oder wirtschaftswissenschaftlichen Bereich
  • ausgeprägte Fähigkeit eigenständig Denk- und Praxisansätze zu entwickeln
  • Erfahrungen mit Verwaltungsstrukturen und des damit verbundenen verwaltungsrechtlichen Handelns
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der Entwicklung von arbeitsmarkt- bzw. strukturpolitischen Strategien
  • Kooperations-, Organisations- und Verhandlungsfähigkeit
  • Eigeninitiative, Ideenreichtum sowie Fähigkeit zur Kommunikation mit Institutionen und Gruppierungen

 

Der inhaltliche Rahmen der Tätigkeit wird einerseits durch die arbeitsmarktpolitischen Herausforderungen der Region und andererseits durch die arbeitspolitischen Fördermöglichkeiten des Landes NRW gebildet.

Erfahrungen in der Entwicklung und Realisierung von Projekten, insbesondere der EU-kofinanzierten Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik sind von Vorteil.

Der Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse B wird vorausgesetzt sowie die Bereitschaft, den privaten PKW für dienstliche Zwecke einzusetzen.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Auch Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Ebenso sind Bewerbungen von Schwerbehinderten erwünscht.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.12.2019 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins unter:

WiN Emscher-Lippe GmbH
Joachim Beyer
Herner Str. 10, 45699 Herten
Tel.: 02366 1098-0
E-Mail: joachim.beyer@emscher-lippe.de