v.l Peter Schnepper (Stellvertretender Hauptgeschäftsführer IHK) Bernd Gross (Geschäftsführer bei WiN Emscher-Lippe GmbH) Cay Süberkrüb (Landrat des Kreises Recklinghausen) Joachim Beyer (Stellvertretender Geschäftsführer bei WiN Emscher-Lippe GmbH) Peter Schnepper, Bernd Groß, Landrat Cay Süberkrüb, Joachim Beyer (v.l.n.r)

Regionale Wirtschaftsförderung deutlich gestärkt

Gesellschafter beschließen unbefristete Fortführung der WiN Emscher-Lippe GmbH über das Jahr 2020 hinaus

EMSCHER-LIPPE. In der Gesellschafterversammlung der WiN Emscher-Lippe GmbH am 18.12.2018 wurden wegweisende Entscheidungen zur Stärkung der regionalen Wirtschaftsförderung getroffen. Die Gesellschafter – darunter alle Kommunen der Region sowie Unternehmen und Wirtschaftsverbände – haben die unbefristete Fortführung der Gesellschaft über das Jahr 2020 hinaus beschlossen. Zudem wurde Joachim Beyer zum Geschäftsführer der WiN bestellt. Er wird ab Februar gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Bernd Groß die Gesellschaft leiten.

Der Gesellschafterversammlung waren Entscheidungsprozesse in den Kommunen vorausgegangen, die die Arbeit der WiN wesentlich mitfinanzieren. Alle 12 Städte sowie der Kreis Recklinghausen haben ein positives Bekenntnis zur unbefristeten Fortführung der WiN abgegeben. „Diese Entscheidung zeugt vom großen Vertrauen der regionalen Akteure und ist zugleich eine Anerkennung für die gute Arbeit, die vom Team der WiN in den vergangenen Jahren geleistet wurde“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Cay Süberkrüb.

In der gleichen Sitzung wurde das langjährige Mitglied und der stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates Peter Schnepper mit großem Dank für seine konstruktive Begleitung der Gesellschaft in den vergangenen 12 Jahren verabschiedet.