Ausbildungsprogramm NRW

Startchancen verbessern


Das Ausbildungsprogramm NRW wird seit 2018 durchgeführt und ist ein echtes Erfolgsmodel. Jahr für Jahr werden ca. 1000 zusätzliche Ausbildungsplätze in NRW mit Mitteln des Landes und des Europäischen Sozialfonds finanziell unterstützt. Das Programm soll die deutlichen regionalen Unterschiede auf dem Ausbildungsmarkt in NRW ausgleichen und die pandemiebedingten Schwierigkeiten, bei der Zusammenführung von ausbildungswilligen Unternehmen mit potentiellen Auszubildenden, reduzieren.

Der vierte Durchlauf startet am 01.06.2021. Ausgewählte Träger fungieren im Programm als Mittler zwischen Auszubildende und Betriebe und können passgenau vermitteln. Durch flexible Unterstützungsangebote erhält der Betrieb und der Auszubildende die Hilfen, die benötigt werden um die Ausbildung erfolgreich abzuschließen.

Unternehmen, die einen zusätzlichen Ausbildungsplatz anbieten, erhalten für bis zu 24 Monate einen monatlichen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung von 325,- € bzw. 190,- € wenn die Vergütung durch eine Ausbildung in Teilzeit verringert ist.

Mehr Informationen zum Ausbildungsprogramm NRW finden Sie beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit uns Soziales NRW 

Ansprechpartner


Ingo Orzeczek

Petra Giesler

Unterstützung


Mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds