Fachkräfteinitiative NRW

Flexibilität, Qualität und notwendige Innovationen entstehen nicht durch Maschinen, sondern von und mit kompetenten, engagierten und kreativen Beschäftigten.  Diese grundlegende Voraussetzung für eine erfolgreiche Struktur- und Beschäftigungspolitik ist gerade im Strukturwandel der Emscher-Lippe-Region von großer Bedeutung.

Der Fachkräftebedarf ist in Nordrhein-Westfalen regional- und branchenspezifisch unterschiedlich ausgeprägt. Auch in der Emscher-Lippe-Region mit seiner hohen Arbeitslosenquote besteht bereits jetzt ein spürbarer Bedarf z.B. in der Alten- und Krankenpflege, im Gesundheitsbereich sowie in den Berufen der Bau- und Gebäudetechnik.

Hier setzt die Landesinitiative NRW an und bietet verschiedene Programme zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Sicherung von Arbeitsplätzen. In der Emscher-Lippe-Region haben die Akteure bereits 2012 einen strategischen Handlungsplan erarbeitet, in dem der spezifische Bedarf der Region dargestellt wird und der als Grundlage für die Projektförderung dient. In 2015 wurde eine erste Ergänzung zu dem Handlungsplan erarbeitet.

esf_in_nrw

Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt zu Marita Frank auf.

Hier finden Sie den strategischen Handlungsplan der Emscher-Lippe-Region und die Ergänzungen dazu.