Competentia NRW

Kompetenzzentrum Frau und Beruf

Um mehr Frauen für Arbeit und Beruf zu gewinnen und dort auch zu halten, unterstützt das Kompetenzzentrum kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Region dabei, weib­liche Fachkräfte zu gewinnen und an sich zu binden, gibt Tipps zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf und hilft, die Potenziale der Frauen im Unternehmen weiterzuentwickeln, kurz:  eine frauen- und familienfördernde Personalpolitik zu etablieren. KMU bietet das die Möglichkeit, für mehr Fachkräfte interessant zu sein und sich von der Konkurrenz abzuheben. Gemeinsam mit verschiedenen Kooperationspartnerinnen und -partnern werden Projekte entwickelt und begleitet.

Das Kompetenzzentrum ist Teil der Landesinitiative „Frau und Wirtschaft“ des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen. Trägerin ist die Stadt Castrop-Rauxel mit ihrem Zentrum Frau in Beruf und Technik.

Die Regionalagenturen arbeiten mit den regionalen Kompetenzzentren zusammen. Somit besteht hier ein intensiver Austausch über den Zugang von Frauen zum Arbeitsmarkt.

 

Logos_competentia_20120308_Emscher_Lippe_05 (002)

Wenn Sie mehr über die Arbeit des Kompetenzzentrums der Emscher-Lippe-Region erfahren wollen, informieren Sie sich hier .