Foto: Unsplash (Pixabay) Foto: Unsplash (Pixabay)

Neue Chancen für Startups und Mittelstand

Aufruf zur 2. Runde des Förderaufrufs „DWNRW-Networks“

DÜSSELDORF. Ab sofort können Beiträge für die 2. Runde des Förderaufrufs „DWNRW-Networks“ eingereicht werden. Mit den DWNRW-Networks als weitere Maßnahme der Strategie „Digitale Wirtschaft NRW“ möchte die Landesregierung die Möglichkeit dafür schaffen, dass auf der Basis von Netzwerken die Zusammenarbeit und Entwicklung gemeinsamer digitaler Geschäftsprozesse und -modelle zwischen Startups, Mittelstand und Industrie angeschoben und gefestigt werden. Die DWNRW-Networks sollen als Unterstützung für die Bildung von Netzwerken konzipiert sein. Sie sollen es Startups ermöglichen, über die Erschließung externer Ressourcen intern vorhandene Kapazitäten zu erweitern und finanzielle Hindernisse in der Ressourcenausstattung abzubauen.

Die Förderauswahl erfolgt im Wege eines landesweiten Wettbewerbsverfahrens voraussichtlich auch in den nächsten 2 Jahren jeweils zu 2 Stichtagen. Der nächste Stichtag zum Einreichen von Projektvorhaben ist der 31. August 2017. Es können hierbei Einzel- und Verbundvorhaben mit einer 50%-Förderquote (i. d. Regel nach DeMinimis) und einer Laufzeit von 6 – 24 Monaten sowie einer Fördersumme von 50 – 200 T€ beantragt werden. Teilnahmeberechtigt sind Lokale Anbieter von Co-Working-Spaces, Technologie- und Gründerzentren, Lokale/regionale Finanzinstitute/Banken, Hochschulen, Venture Capital-Anbieter, Business Angels, Unternehmen aus Mittelstand und Industrie, Verbände und Netzwerke der Wirtschaft, Berufsständische Körperschaften des Gewerbes und der Arbeitnehmer, Städte und Gemeinden.

Alle weiteren Informationen (wie Förderaufruf und Teilnahmeunterlagen) erhalten Sie unter unter www.ptj.de/dwnrw-networks und auf unserer Informationsveranstaltung (siehe Anmeldeformular) am 30. Mai 2017 in Düsseldorf.