Foto: Kreis Recklinghausen

Equal Pay Day 2018

„Es heißt eigentlich, über Geld spricht man nicht. Wenn es aber um die Lohnunterschiede von Frauen und Männern geht, sollten wir es dringend tun“, betonte Anke Kunz-Rohlf, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises, bei der Eröffnung in der Aula des Herwig-Blankertz-Berufskollegs. In Deutschland liegt der Entgeltunterschied nach Angaben des Statistischen Bundesamts aktuell bei 21 Prozent. „Das ist nicht nur im Vergleich mit anderen EU-Ländern ein Armutszeugnis für Deutschland“, sagte Kunz-Rohlf.
Die Veranstaltung ist ein Projekt der Frauenarbeitsgemeinschaft Emscher-Lippe (FAGEL), in dem auch die Regionalagentur Emscher-Lippe mitarbeitet. In diesem Jahr wurde der Aktionstag von der Gleichstellungsstelle des Kreises Recklinghausen organsiert.

Die vollständige Pressemitteilung des Kreises Recklinghausen kann hier abgerufen werden.