Startercafé an der WHS Gelsenkirchen. Foto: WiN.

#Businessplan #Leanstartup – und du so?

StarterCampus informierte Studierende über Instrumente der Existenzgründung in der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen

RECKLINGHAUSEN. Das StarterCafé am 29.01.2018 stand ganz unter dem Motto: „#Businessplan #Leanstartup – und du so?“ In ca. 2 Stunden wurden die Teilnehmer an der WHS in Gelsenkirchen über die Inhalte und Abläufe beider Herangehensweisen informiert.

Herr Sebastian Scheeben von der Wirtschaftsförderung Gelsenkirchen hat diesbezüglich das klassische Model des Businessplans und dessen Ausgestaltung dargestellt. Angefangen von der notwendigen Erläuterung der Geschäftsidee, bis hin zur Erläuterung der Finanzplanung. Frau Wobbe vom StarterCenter Recklinghausen hingegen, stellte eine moderne Herangehensweise des Gründungsvorgehens vor. Hierbei handelte es sich um das Leanstartup, welches zwar ebenfalls die groben Inhalte eines Businessplans enthält, allerdings zu einer schnelleren Markteintritts- und somit Erprobungsphase rät.

Die aufgetretenen Fragen der ca. 10 Teilnehmer konnten alle beantwortet und die Unsicherheiten beseitigt werden. Aufgrund der Nachfrage zu tiefergehenden Themen wie zum Beispiel das Thema des Businessplans werden wir ein solches Thema in naher Zukunft erneut aufgreifen.

Weitere Informationen zum Förderprojekt finden Sie hier.

logos-regio.nrw-alle-untereinander-bild01